Rückbildung nach der Schwangerschaft und Geburt

Während der Schwangerschafts hat sich durch Hormone vieles verändert. Das Fasziengewebe, Haut, Muskeln und Bänder, an denen die Organe aufgehängt sind, sind für die anstehenden Dehnungen weich geworden. Durch die Geburt schliesslich erweitert der Körper seine bisherigen Grenzen und ist nach der Schwangerschaft, nach der Geburt und auch nach einem Kaiserschnitt nicht mehr so wie vorher. Außer dem Fasziengewebe sind es die Muskeln des Beckenbodens und das Haltesystem der Organe, die bei der Geburt stark gedehnt und belastet werden. Nach den Extremen der Geburt bleibt der Körper für eine Weile auch ohne Stillen im "Weichmodus". Jede weitere Belastung wirkt störend auf den Regenerationsprozess. Die ersten sechs Wochen nach der Geburt braucht der Körper die Ruhe des Wochenbetts um sich von den Strapazen der Belastung zu regenerieren.

Moderne Rückbildung

Erst nach der Regenerationsphase wird der Körper bereit für die Straffung und für die Reaktivierung des tiefen inneren Haltesystems bestehend aus Bauch-, Rücken-, Atem- und Beckenbodenmuskulatur. Die Reaktivierung erfolgt in diesem Kurs behutsam und ohne Überlastungen. Vor der Trainingsphase und der Straffung wird die Ansteuerung der Muskelgruppen aus der Körpermitte stimuliert. Der Kurs ist darauf ausgerichtet, dass der Körper die Ansteuerung aus den Übungen in den Alltag übernimmt und dass ein Bewußtsein für die Ansteuerung, Belastung, Überlastung, Bewegungsabläufe, Heben, Tragen, Husten und Lachen entsteht.

Die Rückbildung ist ein Prozess der viel Zeit und vor allem aktive Unterstützung braucht.
Moderne Rückbildung unterstützt den Regenerationsprozess aktiv, gezielt und behutsam.

 

In diesem Kurs trainieren wir

frühestens 6 Wochen nach der Geburt oder 10 Wochen nach Kaiserschnitt

  • die Reaktivierung des tiefen Haltesystems
  • Zusammenarbeit und Ausbalancieren von Bauch-, Rücken-, Atem- und Beckenbodenmuskulatur
  • beckenboden- und rückenfreundliches Heben und Tragen, Husten und Lachen
  • aktive Entspannung der Schulter-, Nacken-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur
  • Einbeziehung des Gelernten in den Alltag

Außerdem hast Du hier Zeit für Dich und Deinen Körper.

Termine & Anmeldung